Montag, 24. Mai 2010

KARNEVALSGESICHTER UNTER BERLINER BÄUMEN

 
KARNEVALSGESICHTER
UNTER BERLINER BÄUMEN


Unter den dichten, Schatten spendenden Blätterdächern
der Bäume an den Straßenrändern,
der Berliner Gehwege und Verkehrsinseln
finden sich zu Pfingsten viele Akteure und Besucher
im Stadtteil Kreuzberg ein, um teilzunehmen am Umzug des

KARNEVAL DER KULTUREN
IN BERLIN.


Seit 1996 findet alljährlich dieser prachtvolle Umzug statt.
So viel Toleranz und Vielfalt, solche Farbenpracht
findet man selten an einem Ort.

Tanz, Musik und Kostümierung - vielerlei Presentationen
dargeboten von unterschiedlichsten Völkergruppen
machen dieses völkerverbindende Event
zu einem Magneten in der Metropole Berlin.
Nicht nur Narretei, Mummenschanz, Spielerei und Lebensfreude
bringen die Akteure zum Ausdruck.


Über ihre Darbietungen transportieren sie wichtige Anliegen.
Eines der Hauptthemen im Jahr 2010 drehte sich um unseren ErdenBall,
erinnerte an die Verantwortung der Menschheit für den Lebensraum
und forderte auf zu einem bewussteren Umgang mit unserer Umwelt.
Einige Erdkugeln (mehr oder weniger rund)
kullerten am Pfingstsonntag über die Kreuzberger Straßen
mit immer dem gleichen Anliegen an die Menschheit:

WIR HABEN NUR DIE EINE ERDE ...
GEHT SORGSAM MIT IHR UM

die Berliner Baumkronen nickten dazu.

text & fotos 2010: © johanna zentgraf