Sonntag, 21. März 2010

BAUMGESICHT - YOUNIS

DAS BIRKEN-BAUMGESICHT YOUNIS

Klaus-Dieter und Janine begegneten dem BaumGesicht Younis auf dem Weg zu ihrem gemeinsamen Wochenend-Vernissage & Gallery- Marathon in Berlin.
Younis steht in der Einemstraße Ecke Kurfürstenstraße in Berlin Mitte-Tiergarten.
Es war der 20. März 2010 als Klaus und Janine das Gedanken vertiefte BirkenBaumGesicht bemerkten.


"Guten Abend ihr Kunst- und Kultur interessierten Menschen. 
Wisst ihr, dass die Tagundnachtgleiche in diesen Jahr auf den 20. März fällt.?
    Heute also beginnt der astronomische Frühling.
    Die Sonne steht senkrecht über dem Erdäquator.
    Heute ist der erste der zwei Tage im Jahr, an dem Nacht und Tag ungefähr gleich lang sein werden.


    Wenn ihr das nächste Mal bei mir vorbeischaut, werde ich zarte grüne Blätter tragen."

    fotos 2010-03-20: © klaus-dieter-knoll
    text 2010-03-21: © johanna zentgraf  



    MUSIK VON EINEM BONSAI

    Diego Stocco - Music from a bonsai



    Sonntag, 7. März 2010

    BAUMGESICHT - BÜCHERWURM MIT DEM LANGEN GESICHT


    BÜCHERWURM-BAUMGESICHT 
    vor der Buchhandlung "Viola's Bücherwurm"
    in Kelkheim I Taunus

    ZUFÄLLE 
    gibt es nicht ... !!!
    ... Oder doch ???

    Eigentlich war es kein Tag zum Bummeln, aber vom Regen hatte ich mich nicht abschrecken lassen. Zum ersten Mal war ich in Kelkheim gewesen, da wollte ich doch ein wenig erkunden, was es dort so zu entdecken gab. Vor einer Buchhandlung hatte ich ein BaumGesicht entdeckt und es fotografiert. Dieses BaumGesicht war das eines Wurms gewesen, eines nassen Wurms, der über den Dauerregen echt verdrießt war. Sichtlich brummelig war seine Mimik, länger und länger war sein Gesicht geworden, je mehr Regentropfen durch den Blätterschirm gedrungen waren.

    Auch ich war schon nach kurzer Zeit ganz unangenehm durchnässt gewesen, trotz meines aufgespannten Regenschirmes, der hatte sich bei jeder Windböe aufgebläht, gewunden und verformt, er hatte wenig Schutz geboten. Ich hatte die Regentropfen vom Schirm geschüttelt und ihn zusammengeklappt und war eingekehrt, in die einladende Buchhandlung vor der sich der Baum mit dem langen WurmGesicht im stürmischen Regen geschüttelt hatte.

    Im warmen Raum, beim Bücher stöbern hatte ich schnell vergessen, wie ungemütlich nass es da draußen doch gewesen war.
    "Viola's Bücherwurm" las ich den Namen der Buchhandlung.



    Was für ein Zufall:
    Da findet sich ein Baum mit mit langem BücherWurm-BaumGesicht, vor einer Buchhandlung gleich-namentlich.


    fotos 2009 & text 2010: © johanna zentgraf